• Bild 2
  • Bild 2
  • Bild 1

Ein Haus mit Tradition - unsere Gaststätte "Am Bahnhof"

Seit über 100 Jahren führen wir unser Haus erfolgreich nun bereits in der 4. Generation.

Hier einige wichtige Daten aus der Chronik unseres Hauses:

  • Am 29. Mai 1877 erfolgt der Eintrag in das Grundbuch von Taubenheim, dass auf diesem Grundstück ein Wohnhaus errichtet ist.
  • Am 20. Oktober 1894 kauft Wilhelmine Helene Obst das Grundstück von Karl Gottlob May.
  • Wilhelmine Helene Obst heiratet den durchreisenden Wandersmann Adolf Berg, dies sind die ersten Wirtsleute der heutigen Gaststätte "Am Bahnhof".
  • Um 1897 eröffnen diese das Bahnhofsrestaurant , welches ab den 1940er-Jahren von den zwei Töchtern Gretel und Friedel abwechselnd weitergeführt wird.
  • 1968 übernimmt Rudolf Mitter mit seiner Frau Rita, Enkelin von Adolf Berg, die Gaststätte von Frau Friedel Thomas, geb. Berg.
  • Bis Dezember 2003 führen sie die Gaststätte erfolgreich in Privathand, was zu DDR-Zeiten nicht immer einfach ist. Trotzdem wird in dieser Zeit viel erneuert und gebaut.
  • Im Januar 2004 übergiebt Rudolf Mitter das Unternehmen der heuteigen Inhaberin, seiner Tochter Kerstin Jähne, geb. Mitter, welche schon seit 1982 im Geschäft mitgearbeitet hat.

Fotos unseres Hauses aus längst vergangener Zeit

(zum Vergrößern bitte auf ein Foto klicken)